„Bisch du Canon oder Nikon?“

 

ICH WECHSEL DAS UFER!

In der Tat..ich wage es nun wirklich und wechsle von Nikon zu Canon. Und da ist sie…meine Neue 🙂

Lange habe ich mich mit dem Gedanken auseinander gesetzt, habe viel recherchiert, viel nachgefragt bei Kollegen, durfte testen und habe mich letztendlich für die 80D von Canon entschieden.

Als ich mir im September 2015 meine Nikon D3200 kaufte, war das ein „wird schon besser als meine Olympus sein“-Kauf – ich dachte nicht viel darüber nach, kannte mich auch kaum mit den technischen Daten aus. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass mich die Fotografie so packen würde, wo ich doch sonst nur schlichte Shopfotos geschossen habe oder mal mehr oder weniger schlechte Promofotos für mein Modelabel (wobei ich sie zu dem Zeitpunkt klasse fand ^^).

Anfang des Jahres begann ich mich mehr mit der Fotografie auseinander zu setzen und merkte wie viel Spaß ich daran habe. Bei etlichen Events, die ich bis Dato besuchte sind mir immer wieder Kollegen untergekommen, die das Topmodell unter den Kameras vor sich her trugen hust…kann ich mir nicht leisten…hust – klar, da kommt man sich schon mikrig vor, wenn man seine 350€ inkl. Kit-Objektiv-Einsteiger Cam hervorkramt. Schräge Blicke sind vorprogrammiert 😉 Dennoch bin ich der festen Überzeugung – eine Top Kamera macht lange kein Top Foto! Der Fotograf macht das Foto!

Unabhängig davon merkte ich langsam aber stetig, dass ich mit meiner Kamera an meine Grenzen kam (Alleine schon durch die gerade mal 11 Fokuspunkte) Ja, ich kann viel mit Photoshop rausholen, doch warum nicht eine Kamera wählen, die gewisse Schritte einfach schon vorweg nimmt – so spare ich doch wieder Zeit bei der Bearbeitung!

Warum nun aber der Wechsel? Auch wenn ich oft verpönt wurde wegen meiner Aussage so könne ich mir Objektive von Freunden leihen, so ist dies mitunter tatsächlich der Hauptgrund. Ein gutes Objektiv kann durchaus teurer sein als die Kamera selbst. Ich bin noch immer in der Findungsphase und weiß noch nicht wohin mich das ganze führt und welche Objektive ich mir auf Dauer zulegen sollte oder möchte. Vielleicht benötige ich ein bestimmtes Objektiv nur mal zum Testen, oder für ein Event und danach nie wieder!? Die meisten meiner Freunde und Bekannte besitzen Canon Kameras und wenn ich mal nicht mehr weiter weiß, kann ich mir hier Tipps holen und mir das benötigte Objektiv leihen. Noch hatte ich sehr wenig Zubehör für meine Nikon Kamera, daher war nun der perfekte Zeitpunkt zu entscheiden, ob ich wechseln möchte oder nicht. Letztendlich muss jeder für sich entscheiden ob Canon, Nikon oder doch Sony oder was auch immer.

Die Frage aller Fragen…

Immer wieder begegnete ich folgender, scheinbar essenzieller Frage unter Fotografen, mit der binnen Sekunden entschieden wird ob du Teil der Elite bist, oder ob dir ein verschmähendes „oh“ entgegen geworfen wird. (Die Reaktion variiert selbstverständlich je nach Lager). Hast du die Frage korrekt und zur Zufriedenheit den Fragenden beantwortet, erhälst du ein zartes Kopfnicken in Kombination mit einem leichten Anheben des Mundwinkels – ob rechter oder linker Mundwinkel ist hierbei unerheblich. Dies scheint mir die offizielle Aufnahmebestätigung des Clubs zu sein.
Wovon spreche ich hier überhaupt? Einige haben es wahrscheinlich bereits herausgefunden – Die Frage nach „Bisch du Canon oder Nikon?“ (übrigens taucht dieses Phänomen vermehrt auch unter bei Samsung und Apple Usern auf und äußert sich hier jedoch in leicht abgeänderter Form wie folgt: „Hasch du iPhone oder ned?“).

Nun, ich bin dann wohl beides! Nikon und Canon. Doch in erster Linie bin ich die Person hinter der Kamera 😉
Ich werde meine Nikon behalten – zum einen weil ich mich emotional nicht von ihr trennen kann; mit ihr habe ich nun innerhalb kürzester Zeit so viel erleben dürfen. Zum anderen werde ich weiterhin meine Shopfotos mit meiner Nikon schießen 🙂 Mein Herz gehört also beiden.

Noch kann ich nicht viel zu meinen Erfahrungen mit der 80D erzählen, denn ich habe mir vorgenommen sie erst im neuen Jahr zu testen 🙂

 

Zum Schluss sei zu sagen: Egal ob mit Canon oder Nikon geschossen, egal ob mit Einsteiger- oder Topmodell – am Ende zählt das Ergebnis!

xx CvC

P.S.: isch hab ned iPhone 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.